Die MSC Magnifica fährt im Winter 2021/22 ab Dschidda in Saudi-Arabien (Foto: MSC Cruises)

MSC Cruises hat sich mit Cruise Saudi auf eine gemeinsame Kreuzfahrtsaison im Winter geeinigt. Die MSC Magnifica wird von November 2021 bis März 2022 in Dschidda stationiert. Das Handelszentrum ist eine der größten Städte Saudi-Arabiens und der zweitgrößte Hafen im Nahen Osten mit einer historischen Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Auf den Sieben-Nächte-Kreuzfahrten durch das Rote Meer wird zunächst Akaba in Jordanien angelaufen, Ausgangspunkt für einen Besuch in der historischen Felsenstadt Petra. Der nächste Stopp ist das ägyptische Safaga für einen Besuch in Luxor, wo das Tal der Könige und der Karnak- und Luxor-Tempel auf die Gäste warten. Anschließend geht zum saudischen Hafen Al-Wadschh, mit seiner verlassenen Altstadt Al-Balad, in der es noch Hejazi-Architektur aus Korallen gibt. Der Hafen dient als Tor nach Al-‘Ula, wo sich die archäologische Stätte Al-Hijr (Madain Salih) befindet, das kulturelle Herz des Königreichs und die erste UNESCO-Weltkulturerbestätte des Landes. Sie beherbergt mehr als 110 in riesige Felsformationen gehauene Gräber sowie antike Stätten, die bis ins 1. Jahrtausend v. Chr. zurückreichen. Vorletzter Stopp ist Yanbu, mit einem der ältesten Souks, in dem einst Händler aus weit entfernten Ländern bis nach Afrika hinein ihre Waren verkauften. Die Stadt ist auch als „die Tauchhauptstadt Saudi-Arabiens“ bekannt, die Gäste haben die Möglichkeit einen Nachmittag lang einen für sie reservierten Strandabschnitt zu genießen. Abschließend geht es zurück nach Dschidda.

Einen Kommentar zum Thema lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von „Schiffsreisen intern.“  – dem Fachmagazin der Kreuzfahrtbranche. Testen Sie unser unverbindliches Schnupperangebot. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.